leer

ARCAP Beteiligungsverwaltung GmbH & Co. COLUMBUS Immobilien-Fonds XII KG

In diesem geschlossenen Immobilienfonds realisieren sich sehr aktuell die typischen Risiken einer KG-Beteiligung: die Ausschüttungen werden von der
Fondsgesellschaft zurückgefordert. Hierdurch zeigt sich, dass die Anleger von Anfang an keine echte Rendite erhalten haben, sondern, dass die ausgezahlten Gelder letztlich wie Eigenkapital zu behandeln sind. Rechtlich ist allerdings nicht gesichert, ob die Fondsgesellschaft selbst eine Rückzahlung der Ausschüttungen verlangen kann. Rechtsanwälte der Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH am Standort München haben in einem deutschlandweit einzigartigen Musterverfahren vor dem Landgericht München I in einem parallelen ARCAP-Fonds zugunsten von Anlegern erreicht, dass Ausschüttungen nicht zurückgezahlt werden müssen. Anlegern kann gegen eine geringe Schutzgebühr dieses Urteil auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Unabhängig hiervon ist wichtig, dass jeder Anleger prüft, wie er im Rahmen seines Fondsanteils weiter vorgehen möchte. Hier sollte die Frage berücksichtigt werden, ob die Fondsbeteiligung nicht mittels (außerordentlicher) Kündigung beendet werden kann und wenn ja, mit welchen rechtlichen und wirtschaftlichen Konsequenzen.

Sehr wichtig ist die Prüfung eines Schadenersatzanspruchs, der nicht nur gegen die Fondsverantwortlichen gerichtet sein kann, sondern auch gegen Anlageberater bzw. Anlagevermittler, die über das Risiko der Ausschüttungsrückforderung nicht aufgeklärt haben. Mit einem solchen Schadenersatzanspruch kann die Risikokapitalanlage "Fondsanteil" rückgängig gemacht werden.

Die Experten der Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH am Standort München prüfen nicht nur diese Rechtsfragen, sondern stehen auch als Ansprechpartner für Anleger zur Verfügung, die sich ggf. an einer Sammelklage beteiligen möchten.

Anleger, die ihren Fall  prüfen lassen wollen oder für die eine unverbindliche Anfrage bei der Rechtsschutzversicherung erfolgen soll, wenden sich bitte an folgende Kontaktadresse:

 
Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft
Rechtsanwälte für Kapitalanlagerecht
Dr. Wolfgang Böh,

Wolfratshauser Str. 80
81379 München

Tel.: 089/742 999 03   
Fax.: 089/59 74 67

E-Mail: muenchen@rechtsanwalt-thieler.de

 


 
 

Hotline: 0900-18 44 353 (1,99 €/min)