leer

Vermittler hat Übergabepflicht bezüglich des Fondsprospekts - Urteil des LG Landshut (2006)

Vermittler muss Falk Zinsfonds-Anleger Schadensersatz leisten

Das Landgericht Landshut verurteilte den Vermittler einer Beteiligung am der Falk-Zinsfonds GbR zu Schadensersatz, da er dem Kläger den Emissionsprospekt nicht rechtzeitig vor Beitrittserklärung übergeben hatte.

Das Gericht stellte fest, dass um mit der Übergabe von Unterlagen den Aufklärungsbedarf eines Kapitalanlageinteressenten zu reduzieren, dieser Gelegenheit haben muss, sich damit eingehend befassen zu können.
Es reicht keinesfalls aus, wenn einem Interessenten der Emissionsprospekt in dem Moment übergeben wird, in dem er die Beitrittserklärung unterzeichnet.
Soweit die rechtzeitige Vorlage des Emissionsprospekts nicht erfolgt ist, kommt es schließlich entscheidend auf die mündliche Beratung an.
In dieser muss vor allem über die anlage- und rechtsformimmanenten Risiken einer Beteiligung an einem Kapitalanlagefonds aufgeklärt werden.  

 

Ansprechpartner in unserer Kanzlei:


Rechtsanwälte für Kapitalanlagerecht

Stefan Seitz, Oliver Thieler

Am Perlachberg 3

86150 Augsburg

Tel.: 0821/34999100      Fax.: 0821/34999101

E-Mail: augsburg@rechtsanwalt-thieler.de 

 

 


 
 

Hotline: 0900-18 44 353 (1,99 €/min)